Dennis S. Galle | Bachelor of Arts | Online-Portfolio
  • Art des Projekts:
    Bachelorarbeit
  • Betreuung:
    Prof. Christoph Scheller
  • Pressemeldungen / Links:
  • Leistungen:
    Konzeption und Ausarbeitung einer Plakatreihe / Konzeption und Ausarbeitung eines themenbezogenen Magazins
  • Produkt:
    Magazin "Rethink" / Plakatreihe bestehend aus drei Motiven / Diverse Give-Aways

Wieso essen wir Schweine, halten aber Hunde als Haustiere? Brauchen wir Essen tierischen Ursprungs zum Überleben? Wann haben wir uns überhaupt dazu entschieden, Fleisch zu essen? Und wie sehr beeinflussen uns in dieser Frage Herkunft, Kultur, Erziehung, Gesellschaft und Werbung?

Die Bachelorarbeit beleuchtet die versteckte Ideologie des Karnismus und soll zum Erkenntnisgewinn über Konsumgewohnheiten führen. Neben ökologischen und gesundheitlichen Aspekten stehen vor allem moralische Auffassungen, kulturübergreifende Ungleichheiten und geschichtliche Parallelen im Vordergrund des Projekts. Der Ursprung menschlicher Gewohnheiten liegt in gesellschaftlichen Normen sowie angelernten Verhaltensmustern und soll durch objektive Reflexion erneut und bewusst evaluiert werden.

Ein polarisierendes Thema, das etabliertes Handeln hinterfragt und die Meinungen stark auseinander gehen lässt.